Münzen vakuumieren: Die bessere Lösung

721924_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.de

Die Zeiten ändern sich. Das gilt auch für die Sammler von Münzen. Früher erschien ein Anflug von Alterspatina als Zeichen von Originalität. Heute hält es der Sammler für hochwertiger, wenn eine Münze trotz der Jahrzehnte, die seit ihrem Erscheinen vergangen sind, wie frisch geprägt aussieht. Viele Münzhändler akzeptieren mittlerweile nur noch diese wie funkelnagelneuen Stücke. Oder sie verlangen enorme Preisabschläge, wenn sich der Zahn der Zeit bemerkbar macht. Damit haben Sammler ein Problem, denn es ist bekannt, dass die sogenannten Tubes, in denen Sammlermünzen geliefert werden, nicht verlässlich luftdicht sind. Und das bedeutet: Gefahr von Oxidation.

Ein wirklicher Ausschluss des oberflächenangreifenden Sauerstoffes gelingt bekanntlich nur im Vakuum. Für Münzensammler ist das Vakuumieren der beste und einfachste Weg zur Bewahrung des Münzenwerts. Münzen vakuumieren ist dank leistungsstarker, bedienungsfreundlicher Vakuumierungsgeräte kein Zauberkunststück. Das Vakuumieren lässt die Gedenkmünze, die zum Anlass eines längst vergangenen Geschehens geprägt worden ist, noch in Jahrzehnten so aussehen, als wäre sie soeben frisch über den Banktresen geschoben worden. 

Für das Vakuumieren von Münzen wird ein Vakuumiergerät nebst Zubehör benötigt. Dieses praktische Arbeitswerkzeug kann Folienbeutel verschweißen und ihnen wunschweise die Luft entziehen, also ein Vakuum herstellen. Zum Einsatz kommen Vakuumierer im Haushalt, um Lebensmittel frisch zu halten. Auch in Handel und Industrie finden sie vielseitige Verwendung. Und unter Münzsammlern. Um erfolgreich Münzen vakuumieren zu können, muss das Vakuumiergerät einen hohen Unterdruck erzeugen. Sehr einfache Modelle erreichen nicht den Wert von -0,80 bar und mehr, den es braucht, um verlässlich einen auf Jahre schützenden Vakuum-Raum herzustellen.

Zusätzlich werden Vakuumbeutel benötigt. Ihre feine Struktur und lange Haltbarkeit schaffen einen verlässlichen Schutzfilm für die Münzen. Hier ein Tipp, der das Münzen vakuumieren noch erfolgreicher macht: Viele handelsübliche Vakuumbeutel enthalten Weichmacher, die das wertvolle Sammlergut mit der Zeit anlaufen lassen können. Zum Schutz vor solchen unliebsamen Überraschungen beim Vakuumieren können die Münzen in einer Münzkapsel eingeschweißt werden. Oder der Sammler greift auf weichmacherfreie Produkte zurück. Denn diese befinden sich seit einigen Jahren ebenfalls im Handel. 

Münzen vakuumieren ist das Mittel der Wahl für alle, die wertvolle Münzen und größere Hartgeldbestände über Jahre schützen wollen. Sammler, Banken und Münzhändler werden um die Anschaffung eines Vakuumiergeräts nicht herum kommen. Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft gibt es keine einfachere, verlässlichere und kostengünstigere Methode, um wertvolle Edelmetalle vor dem verderblichen Einfluss des Sauerstoffes zu schützen. Eingebettet in die luftdichte Folie, wird eine neu geprägte 20-Euro-Goldmünze noch in 50 Jahren aussehen wie – neu geprägt.

Auf der folgenden Seite gibt es das passende Equipment zum vakuumieren von Münzen, inkl. Vakuumierer und Vakuumbeutel ohne Weichmacher.

imshopkaufen

 

 

Bild: Lupo  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Impressum  Datenschutz  Copyright